Am vergangenen Wochenende,den 24 & 25.06.2017, hatte die Jugendfeuerwehr ihre 24 Stunden Übung. Wir haben das Wochenende von Samstag 9 Uhr bis Sonntag 9 Uhr im Feuerwehrhaus verbracht. 

Abkühlung im Pool
Abkühlung im Pool

Nach einer kurzen Begrüßung wurden wir auf die Fahrzeuge eingeteilt und hatten noch eine kurz Einweisung, so dass im Ernstfall jeder wusste, wo er was findet. Kurz darauf  ging die Sirene los und wir hatten unseren ersten Einsatz an diesem Wochenende. Brand in einer Fabrik mit einer vermissten Person. Für uns hieß es nun, schnell die Feuerwehrausrüstung anziehen und ab auf die Autos – und schon ging es los mit Blaulicht und Martinshorn zur Einsatzstelle.

 

 

Der Einsatz konnte erfolgreich beendet werden und wir haben uns eine Abkühlung in unserem selbstgebauten Pool verdient.

Verkehrsunfall
Verkehrsunfall

Zu Mittag gab es lecker Spaghetti Bolognese. Wir waren noch nicht mal ganz fertig mit dem Essen, da kam der nächste Alarm. Ruck zuck saßen alle in den Feuerwehrautos und es ging los. Gemeldet wurde ein Waldbrand beim Stausee – dieser konnte rasch gelöscht werden und wir konnten wieder zurück ins Feuerwehrhaus.

 

 

Als nächstes stand die Abnahme der Jugendflamme I auf dem Plan – wir waren alle ganz schön aufgeregt. Als Marvin uns mitteilte, dass alle Bestanden haben war die Freude groß.

Die Vorbereitung fürs Grillen am Abend wurde durch den nächsten Einsatz unterbrochen. Wir mussten zu einem Verkehrsunfall mit verletzter Person ausrücken. Auch diesen Einsatz haben wir erfolgreich beendet. Jetzt haben wir uns das Abendessen verdient. 

 

Um 23 Uhr sind wir dann alle erschöpft und müde ins Bett gefallen. Doch der wohlverdiente Schlaf war uns nicht gegönnt. Um kurz nach 0 Uhr wurden wir durch die Sirene aus dem Schlaf gerissen. Jetzt hieß es wach werden und schnell umziehen und ab ins Auto. Innerhalb kürzester Zeit haben wir die Einsatzstelle erreicht. Es musste ein Schuppenbrand auf einer Wiese gelöscht werden. Bei Eintreffen brannte es lichterloh. Mit vollem Elan wurde das Feuer von uns gelöscht. 

Am Sonntag haben wir alle Fahrzeuge kontrolliert, aufgeräumt und gemeinsam gefrühstückt.

Gegen 9 Uhr sind wir dann alle etwas Müde nach Hause gegangen.

 

Es war ein tolles und spannendes Wochenende!

 

Madeleine & Helena

 

Ihre Jugendfeuerwehr

 

Die Retter von morgen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Mehr Infos zum Datenschutz